Österreichische-Bundesbahnen Konzernzentrale Wien Auf dem Gebäude herrscht hinsichtlich der Fassadenartikulierung eine Dualität: Die Nordfassade besteht aus kantigen Ebenen, die abgerundeten Südfassaden folgen den Lauf der Sonne, sind von einer gläsernen Haut aus senkrechten, automatisch und direkt beweglichen, metallisch beschichteten Sonnenschutzlamellen verhüllt, durch welche der Körper in warmen, schillernden Farbtönen durchscheint. Die Lamellen sind Sonnenschutz, Lichtlenkungsflächen und Photovoltaik-Träger zugleich und tragen zu einer positiven energetischen Bilanz der Gebäudehülle bei. Es entsteht eine Oberfläche, die sich mit jeder Bewegung des Betrachters wandelt.