Büro- und Geschäftshaus Zeulenroda  Das Haus Markt 11 - ein wichtiger Bestandteil der historischen Marktplatzbebauung gehört zu den ältesten, noch erhaltenen Fachwerkhäusern der Stadt (erbaut Ende des 18. Jahrhunderts). Bestimmend ist nicht eine herausragende Architektur, sondern die Erscheinung als typisches Haus seiner Region mit Ensemblewert. Die sich nach aussen zeigende Fassade wurde weitestgehend erhalten bzw. wiederhergestellt. Bei näherer Betrachtung deutet sich jedoch der dahinterliegende moderne Raum an. Diese Vielschichtigkeit setzt sich im Inneren fort. Durch eine behutsame Entfernung von Gefachen und das nachträgliche Einfügen leichter Bauteile wurde der typische Charakter des Fachwerkhauses wieder freigelegt und gleichzeitig als zeitgenössicher Inneraum einer modernen Laden- und Büronutzung zugeführt. Die ergänzenden Einbauten (Glaswände, Treppen, Fassaden im Lichthof) setzen sich durch Form- und Materialsprache deutlich ab, ohne jedoch als Kontrast zu erscheinen. Sie unterstützen den typischen Fachwerkraum; das Gebäude fügt sich als ein Ganzes.