3 Bahnhof Bad Segeberg   Der stillgelegte Alte Bahnhof wird saniert und einer neuen Nutzung zugeführt. Das alte Bestandsgebäude wird hinsichtlich der aktuellen energetischen Anforderungen der EnEV 2007 ertüchtigt. Die Wahrung desäußeren architektonischen Erscheinungsbildes ist dabei maßgebend. Der 1961 errichtete Nordwestflügel des Bahnhofs wird abgerissen und durch den Neubau eines Büro- und Geschäftsgebäudes ersetzt. Sowohl Altbau als auch Neubau werden durch ein zweigeschossiges transparentes Eingangsgebäude als gemeinsamer repräsentativer Zugang  verbunden. Der viergeschossige Neubau stellt einen modernen Kontrast zum klassischen Altbau des Bahnhofs aus dem Jahre 1875 dar. Sowohl zur Straßenseite als auch zur Gleisseite sind geschosshohe Verglasungen ausgeführt. Besonders charakteristisch  sind das 1. und 2. Obergeschoss  mit einer über beide Geschosse vorgehängten Glasfassade, die durch flächenbündige Öffnungselemente eine große Freiheit bei der Gestaltung der Fassade ließ, sowie durch den integrierten Sonnenschutz optimalen Schutz bei gleichzeitig guter Durchsicht liefert. 2